SUP (Stehpaddeln) mit Hund

SUP, also Stand Up Paddling, gilt schon lange als spaßige Trendsportart bei Wassersportfans. Doch neu ist, dass du diesen Sport ab sofort bei mir auch zusammen mit deinem Hund machen kannst! Gemeinsam mit deinem vierbeinigen Liebling zeige ich dir in speziellen 1 zu 1 Kursen, was beim SUPen mit Hund wichtig ist.

Das perfekte und gelenkschonende Fitness-Workout für Dich und Deinen Hund. Viel wichtiger jedoch ist, dass du bei dem SUP Kurs mit Hund die Möglichkeit bekommst, gemeinsam mit deinem Liebling deine Freizeit mitten in der Natur zu verbringen – Was gibt es Schöneres?

SUP mit Hund trainiert Balance und Tiefenmuskulatur

Das SUPen trainiert auf einfache Weise vor allem das Gleichgewicht, aber auch die tief sitzende Muskulatur. Gleichzeitig stärkt es deinen gesamten Körper, da dieser während des Stehens und des Paddeln konstant angespannt ist. Und das Schöne ist: Das Gleiche gilt für deinen Hund! Auch er trainiert beim SUPen auf einfachste Weise seine Balance.

Viele Hunde sind, ebenso wie ihre Herrchen und Frauchen, begeisterte Wassersportfans. Beim Stand Up Paddling bewegst du dich in deinem ganz eigenen Tempo auf deinem Board.

Du bestimmst, wie mutig, abenteuerlustig oder ruhig deine nächste SUP Tour werden soll. Und genau deswegen ist SUP auch perfekt geeignet, um diesen Sport gemeinsam mit deinem Hund zu machen, auch wenn dieser nicht gern schwimmt. Wenn sichergestellt ist, dass sich dein Hund auf dem Brett wohlfühlt und sich bequem drehen kann, dann kann es nach der theoretischen Einweisung auch direkt aufs Wasser gehen.

Steige gemeinsam mit deinem Hund auf’s Board

Mein Trainingsaufbau ist so konzipiert, dass dein Hund sich in Ruhe mit dem Board vertraut machen und somit von Anfang an lernen kann, sich auf dich und deine Signale verlassen zu können. So wächst das gegenseitige Vertrauen und die Bindung zwischen dir und deinem Hund wird gestärkt.

Besonders, wenn du das erste Mal mit deinem Hund einen SUP Kurs buchst, werden wir ruhigere Spots auswählen. So kannst du in aller Ruhe testen, was dein Vierbeiner vom SUPen hält. Natürlich stehe ich dir während des gesamten Kurses zur Seite und gebe dir wertvolle Tipps.

Warum eine Hundeschwimmweste?

Wichtig beim SUPen mit Hund ist, dass dein vierbeiniger Liebling stets eine Hundeschwimmweste trägt. Diese dient einerseits tatsächlich für Notfälle, andererseits hast du dank der Weste jederzeit die Möglichkeit, den Hund zu greifen, sollte er vom Board rutschen. Außerdem stellt die Weste eine wichtige Verbindung zu deinem Vierbeiner dar, da du ihn erstmal die ganze Zeit unterstützt in dem du ihn am Haltegriff sicherst. Zusätzlich befestigen wir an ihr eine Joggingleine um deinen Hund zu sichern.

Wie läuft der Kurs ab?

Als erstes beginnen wir, wie in jedem meiner Kurse, mit einem intensiven theoretischen Training. Dies mag auf den ersten Blick langweilig und trocken erscheinen, ist aber für den weiteren Verlauf des Kurses sowie deine eigene Sicherheit und die deines Fellbabys essenziell wichtig.

Als SUP-Anfänger lernst du hier zunächst Interessantes über dein „Handwerkszeug“, also dein Paddel und das Board. Außerdem gehen wir intensiv auf die Paddelhaltung, Wendungen, Bremsen, das Aufsteigen sowie das Anfahren ein. Damit deinem Hund nicht langweilig wird, machen wir die ersten Trockenübungen zunächst an Land und später am Ufer. Dann kann dein Hund die Eindrücke erstmal verarbeiten und hat Pause, während du dich intensiv mit dem Board vertraut machst.

Hast du etwas Sicherheit beim paddeln gesammelt, steht der ersten Fahrt mit Hund nichts mehr im Weg. Zunächst tasten wir uns langsam heran und ich zeige dir direkt auf dem Board worauf es beim SUP mit Hund ankommt und wo die Herausforderungen liegen. Außerdem ist es wichtig, dass wir auch für deinen Liebling die perfekte Position auf dem Board finden.

Nach einer kurzen gemeinsamen Fahrt landen wir wieder an und du übst das sichere Absteigen mit deinem Vierbeiner. Nach einer kurzen Pause geht es nun allein für dich und deinen felligen Begleiter raus aufs Wasser.

Dein Hund und du kennen das SUP schon und ihr sucht nach mehr Abwechslung?

Dann ist der Fortgeschrittenen Kurs genau das richtige für euch. Hier zeige ich euch verschiedene Fitnessübungen, die deinen Hund ganz schön ins schwitzen bringen. Auch hier arbeiten wir uns von Trockenübungen an Land langsam raus aufs Wasser. Bei den Übungen gehe ich besonders auf eventuelle Schwachstellen deines Hundes wie Arthrose, CES o.ä. ein und zeige dir, wie du dosiert die Fitness deines Hundes steigern kannst.

FAQ – Fragen und Antworten
rund um das Thema SUP mit Hund

Welche Voraussetzungen sind für den Kurs nötig?

Du solltest schwimmen können. Dein Hund sollte „Sitz“ und/oder „Platz“ kennen und (betreut) am Ufer auf dich warten können. Der Kurs ist auch für eher wasserscheue Hunde geeignet!

Gibt es Einschränkungen bezüglich der Größe oder des Gewichts des Hundes?

Nein, grundsätzlich erst einmal nicht. Dein Hund sollte allerdings auf das Board passen und er sollte sich die Schutzweste problemlos anlegen lassen.

Muss der Hund für einen SUP Kurs mit Hund schon Erfahrungen auf dem Board haben?

Nein, ganz und gar nicht. Es wäre jedoch sowohl für dich als auch für deinen Hund vorteilhaft, wenn du bereits einen SUP Kurs vorab absolviert hättest. So stellst du sicher, dass du bereits sicher auf dem Board stehst und kannst dich besser um deinen Hund kümmern. Aber auch wenn du noch nie auf einem SUP Board standst, ist der Kurs für euch geeignet. In dem Fall fahre ich die erste Fahrt mit dir mit. So kannst du dich in Ruhe um deinen Hund kümmern und ich zeige dir direkt auf dem Board wo die Herausforderungen beim SUP mit Hund liegen.

Kann der Hund mit seinen Pfoten das Board beschädigen?

Jaein. Er wird sich darauf genauso bewegen wie du, vorsichtig und umsichtig. Natürlich können die Krallen das Deck beschädigen. Ich verwende jedoch ausschließlich SUP Boards welche für Hunde ausgelegt sind. Diese sind bspw. komplett mit dem Deck überzogen, breiter und stabiler als herkömmliche Boards. Du brauchst also keine Angst zu haben, dass wir während der Fahrt aufgrund einer Beschädigung des Hundes unter gehen.

Kann ich meinen Partner mit zum Kurs bringen?

Ja, sehr gern. Du buchst mit dem Kurs 1,5 – max. 2 h meine volle Aufmerksamkeit für dich und deinen Hund. Möchte dein Partner sich den Kurs nicht entgehen lassen, dann teilt ihr euch die Kurszeit.

Ich habe zwei oder mehr Hunde. Muss ich den Kurs da mehrfach buchen?

Nein, natürlich nicht. Du buchst mit dem Kurs 1,5 – max. 2 h meine volle Aufmerksamkeit für dich und deinen Hund. Möchtest du alle deine Hunde in den Genuss des SUPen´s schnuppern lassen, so ist dies im Rahmen des Kurszeitfensters von 1,5 – 2 h möglich. Beachte aber, dass du dann womöglich nur eine kurze Paddelfahrt mit Hund machen kannst, aufgrund der Zeit die wir vorab für die Gewöhnung für jeden einzelnen Hund brauchen.

Was passiert, wenn mein Hund partout nicht SUPen möchte?

Dann ist das schade, aber wird so akzeptiert. Wir zwingen niemanden, permanent auf dem Board zu bleiben. Wer sich nicht traut oder eine Pause braucht, der setzt einfach für eine kurze Zeit aus und probiert es später vielleicht noch einmal.


Was genau sind die Kursinhalte?

  • Erlernen der Grundtechniken in Theorie & Praxis (Mensch)
  • richtige Auswahl und Anpassung der Hundeschwimmweste
  • Hund und Board lernen sich kennen
  • Übungen an Land und zu Wasser
  • Langsames Heranführen
  • Sicherheit auf dem Board
  • sicheres Anlanden und absteigen
  • Fitnessübungen auf dem Board für Fortgeschrittene
  • wertvolle Tipps zum Kauf von Hundeschwimmwesten & geeigneten Boards

Probier es aus und buch dir dein Abenteuer mit garantiertem Funfaktor! Ich freue mich auf dich und deinen Vierbeiner!

SUP Einzel Kurs mit Hund

Für Fortgeschrittene

119,00 €
pro Veranstaltung

Für Fortgeschrittene

  • 1,5 h - max. 2 h Einzelkurs
  • individuelle 1:1 Betreuung
  • Schwimmwesten für jede Hundegröße
  • Hundeschwimmwesten Ausleihe inklusive
  • komplette Boardausrüstung inklusive
  • (Board, Paddel, Leash, Hunde-Joggingleien, wasserdichte Taschen)
  • Wiederholung von Trockenübungen an Land & Ufer
  • 2-3 lange Paddelfahrten
  • Einführung in Fitnessübungen für Hund auf dem Board
  • Abenteuer & Spaß mit Hund

SUP Einzel Kurs mit Hund

Für Anfänger

149,00 €
pro Veranstaltung

Für Anfänger

  • 1,5 h - max. 2 h Einzelkurs
  • individuelle 1:1 Betreuung
  • Schwimmwesten für jede Hundegröße
  • Hundeschwimmwesten Ausleihe inklusive
  • komplette Boardausrüstung inklusive
    (Board, Paddel, Leash, Hunde-Joggingleien, wasserdichte Taschen)
  • Trockenübungen an Land & Ufer
  • 2-3 kurze Paddelfahrten
  • Abenteuer & Spaß mit Hund

weitere Alle Veranstaltungen

Samstag 01.10.2022 um 10:00 Uhr
ab 89,00 €/Hund
Nächster Termin steht noch nicht fest
ab 89,00 €/Hund
Nächster Termin steht noch nicht fest
ab 15,00 €/Person